Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.


3D-DRUCK-WERKSTÜCKTRÄGER IN PREMIUMQUALITÄT

für empfindliche und hochpräzise Werkstücke

Selbsttragende additive Technologien wie das selektive Laserverfahren (SLS) ermöglichen die Herstellung von mechanisch belastbaren Kunststoffkomponenten. Mit dem SLS-Verfahren fertigen wir leistungsfähige Kunststoffpaletten, die exakt auf die Werkstück-Anforderungen unserer Kunden zugeschnitten sind.
Mit unserer langjährigen Erfahrung im Anlagenbau wissen wir genau, welche Faktoren bei der Gestaltung des optimalen 3D-Druck-Werkstückträgers berücksichtigt werden müssen. Wir bieten einen umfassenden Service von der Konstruktion, über das Prototyping bis hin zur Produktion von Kleinserien.

 

Gerne informiere ich Sie rund um den 3D-Druck

Ihr Ansprechpartner:

Johannes Sonntag
Konstruktion/3D-Druck

+49 751 50920-36
johannes.sonntag@roboworker.de

 

Kunststoffwerkstückträger - Langlebig, funktional und nachhaltig

Die Vorteile der additiven Fertigung von Werkstückträgern aus Kunststoff sprechen für sich:

Icon für kunden- und produktspezifische Größen und Formen bei 3D-gedruckten Werkstückträgern

Variable Traygrößen und -formen

Wir fertigen die Trays in verschiedenen Größen und Formen von rund bis eckig.

Icon für Rückverfolgbarkeit von Teilen durch integrierte RFID oder Data-Matrix-Codes

Rückverfolgbarkeit

Auf Wunsch können Data-Matrix-Codes oder RFID-Chips zur Rückverfolgbarkeit in die Werkstückträger integriert werden.

Icon für werkstückgerechte Gestaltung des Innenteils von Kunststoffwerkstückträgern aus dem 3D-Druck

Individuelle Gestaltung des Innenteils

Je nach Werkstück bestehen die Innenteile aus Fächer, Stege, Pins, Löcher, Rillen etc.

Icon für mehr Nachhaltigkeit durch ressourcenschonenden Materialverbrauch

Umwelt- und ressourcenschonend

Wir verwenden biokompatibles Pulver und führen Altpulver nach Möglichkeit in den Kreislauf zurück.

Icon für Positioniergenauigkeit von Werkstücken auf Paletten

Perfekte Positioniergenauigkeit

Höchste Präzision bei der Positionierung von Werkstücken durch passende Positionierelemente (Pins etc.) und werkstückspezifische Fertigung.

Icon für Fachwissen im Bereich Konstruktion, technisches Verständnis, Problemlösung, Design und Innovation sowie Projektmanagement

ROBOWORKER Engineering-Kompetenz

Unser erfahrenes Team entwickelt innovative Lösungen für komplexe Aufgabenstellungen.

Die optimale Kunststoffpalette für Ihr Werkstück

Sie sind auf der Suche nach einer optimalen Palette aus Kunststoff für Ihr Werkstück? Unser erfahrenes Konstruktionsteam weiß, worauf es bei dem Additiv Manufacturing (AM) von Werkstückträgern ankommt. Senden Sie uns Ihre Anfrage!

Bei Bedarf steht Ihnen unser Team für die Konstruktion des Trägers auf Grundlage der Bauteildaten und spezifischer Kundenanforderungen zur Verfügung.

Ihr Ansprechpartner für AM:

Johannes Sonntag
Konstruktion/3D-Druck

+49 751 50920-36
johannes.sonntag@roboworker.de

SLS-gefertigte Werkstückträger aus Kunststoff

Für die Herstellung der kunden- und produktspezifischer Werkstückträger aus Kunststoff setzen wir das selektive Lasersinterverfahren (SLS) ein. Diese additive Fertigungstechnologie ist besonders dafür geeignet, Funktionalitäten zu integrieren. Das Bauteil ist während des Drucks selbsttragend, da es während des Aufbaus in einem Pulverbett liegt. Aus diesem Grund sind keine zusätzlichen Stützstrukturen erforderlich. Das eröffnet völlig neue Designmöglichkeiten. Mit SLS können wir daher problemlos komplexe Kunststoffteile herstellen, die gleichzeitig robust und langlebig sein müssen. Vor allem bei kleinen bis mittleren Stückzahlen lohnt sich das kosteneffiziente SLS-Verfahren im Vergleich zum konventionellen Spritzguss. Ein Produktionstest hat außerdem gezeigt, dass die SLS-gefertigten Werkstückträger weniger abrasiv und somit langlebiger sind als Spritzguss-Paletten.

 

Für die Produktion verwenden wir den Kunststoff PA 12. Dieser im 3D-Druck bewährte Kunststoff bietet eine optimale Mischung aus 

  • Haltbarkeit
  • Zähigkeit
  • Schlagfestigkeit
  • Genauigkeit und
  • feiner Oberflächenauflösung

 und ist zudem umweltschonend.

Kunden- und produktspezifische Werkstückträger

Datenblatt als PDF zum Download verfügbar

Additiver Fertigungsprozess der Trays mittels SLS-Verfahren

Beim selektiven Lasersintern (SLS) dient ein Hochleistungslaser als Energiequelle, der das Kunststoffpulver aufschmilzt und so die Partikel miteinander verbindet. Auf Grundlage der CAD-Daten entsteht so im Bauraum Schicht für Schicht ein einzelnes oder ein konsolidiertes Bauteil. Nach dem Druck wird das gedruckte Bauteil entpulvert und die einzelnen Elemente der konsolidierten Baugruppe getrennt.
Im unten stehenden additiven Fertigungsprozess demonstriert unser 3D-Druck-Spezialist Johannes Sonntag die Entpulverung eines Werkstückträgers oder Trays, das mittels SLS-Verfahren und als Teil einer konsolidierten Baugruppe gedruckt wurde.

Palettenproduktion: Druckentnahme
Palettenproduktion: Druckentnahme
Entpulvern des Trays
Entpulvern des Trays
Fertiges Produkt
Fertiges Produkt

 

Sprechen Sie mit unserem 3D-Druck-Experten

Ihr Ansprechpartner:

Johannes Sonntag
Konstruktion/3D-Druck

+49 751 50920-36
johannes.sonntag@roboworker.de

 

Copyright 2024 ROBOWORKER Automation GmbH
kontakt

ROBOWORKER Sales Team

Hinweis: Die Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per E-Mail an: roboworker@roboworker.de oder durch klicken des Abmeldelinks in einem Newsletter widerrufen werden. Detailierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Was ist die Summe aus 6 und 7?