Revolutionäre 100% Prüfung

 

Die Qualitätsanforderungen an Wendeschneidplatten erfordern teilweise 100% Prüfungen. Die Prüfanlage RoboInspect RIS 210 vermisst die Geometrie der Platte und prüft sie rundum auf Ausbrüche, Anbackungen oder Oberflächendefekte  - und das im µ-Bereich. Selbstverständlich kann die Anlage auch nur für einzelne Module ausgelegt werden. Eine Nachrüstung weiterer Prüffunktionen ist jederzeit möglich.


Seine Bildverarbeitungsmodule erfassen alle Prüfergebnisse und ermöglichen somit eine lückenlose Rückverfolgbarkeit.

ROBOWORKER Prüfanlagen sind Industrie 4.0 fähig. Auftragsdaten können direkt über übergeordnete Systeme auf die Anlage aufgespielt werden, produktionsrelevante Daten werden zurückgemeldet.


Erweiterungen der Prüfanlage

Optional ist der RoboInspect 210 erweiterbar mit automatischer Traystapelzuführung oder auch Laser- und Verpackungsmodulen. Als Einzelanlage kann das Umpalettieren von Produktionspaletten in Endverpackungsschachteln vorgesehen werden.

RoboInspect RIS 210 mit Robotstapler


Rundum-Prüfanlagen mit Verpackungsfunktionen

Die Anlage kombiniert eine automatische Rundum-Prüfung der Wendeschneidplatten mit Verpackungsmodulen, wie Verpacken in Schachteln, Deckeln und Etikettieren. Optional kann ebenfalls ein Modul zur Laserbeschriftung integriert werden.


Messen und Prüfen im RoboInspect RIS 210

Unsere RoboInspect-Systeme sind flexibel zur automatischen Vermessung/Prüfung mit Durchlicht und Auflicht von

  • Geometrien
  • Schneidkanten
  • Oberflächen

einsetzbar. Die Teile können dabei sowohl von oben und unten als auch von der Seite ringsum geprüft werden.

Individuelle Geometrievermessung von oben und von der Seite

  • Innen- und Außenkreisdurchmesser
  • Schneideradien
  • Schneidewinkel
  • Längen, Breiten, Höhen
  • Formcheck

Kantenprüfung von oben, unten und von der Seite

  • Ausbrüche der Schneidkanten
  • Formabweichungen
  • Anbackungen

Allgemeine Oberflächenprüfung von oben und unten

  • lokale Ausbrüche im Bereich der Außenkontur
  • lokale Oberflächendefekte
  • globale Farbabweichung des Gesamtteils
  • lokale Beschichtungsfehler im Kantenbereich
  • lokale Beschichtungsfehler auf der Oberfläche
  • Positionsabweichungen der Strukturen (Symmetrie)
  • Typerkennung

Weitere Merkmale der Anlagen

  • Prozessstabilität durch wiederholbare und objektive Erkennung der meisten wesentlichen Defekte 
  • verbesserte Teilequalität durch Rückverfolgbarkeit von Fehlern mit detaillierter Dokumentation und gezielten Eingriff in vorgelagerte Prozesse 
  • Reduzierung von Qualitätskosten, die bei Lieferung von fehlerhaften oder vertauschten WSP entstehen können, durch 100%-Prüfung von Chargen
  • Reduzierung von Lohnkosten durch automatisierte Prüfung
  • Einfluss auf den Markenwert durch Auslieferung erstklassiger WSP
  • Einfache Integration in die Produktion durch geringen Platzbedarf